Posts

11.2.16 Hamburg IBM: Veranstaltung "Bessere Benutzererlebnisse durch intelligente Systeme"

Bild
Einladung Fachausschuss Usability & User Experience Bessere Benutzererlebnisse durch intelligente Systeme 11. Februar 2016, 10:30 - 17:00 Uhr IBM Deutschland GmbH – iX Studio Hamburg, Beim Strohhause 17, 20097 Hamburg Moderation: Dr. Ronald Hartwig, Director User Experience, MAXIMAGO GmbH 10:00 Registrierung und Begrüßungskaffee Top 1 10:30 Begrüßung, Agenda Dr. Ronald Hartwig, MAXIMAGO GmbH Frank Termer, Bitkom e.V. Top 2 10:35 Grußwort des Gastgebers Dr. Jens Heuer, IBM Deutschland GmbH Top 3 10:45 Von der Gestaltung von Technik zur Gestaltung von Erlebnissen Axel Platz, Siemens AG Es sollte bei der Gestaltung der Beziehung zwischen Mensch und Technik nicht mehr nur darum gehen, negative Konsequenzen zu minimieren und sozusagen einen Mangel zu verwalten, letztendlich um den Menschen funktionieren zu lassen, sondern darum, Möglichkeiten für positive Erlebnisse zu identifizieren und dann Technik dahingehend zu gestalten. Das Momentum liegt dabei parad

CfP BITKOM 11.2.2016 Hamburg: Bessere Benutzererlebnisse durch intelligente Systeme

Bild
Bessere Benutzererlebnisse durch intelligente Systeme Hamburg | 11. Februar 2016 Bitkom FA Usability & User Experience (UUX) Der Umgang mit elektronischen Systemen befindet sich in einem dramatischen Umbruch. Dank zunehmender Leistungsfähigkeit gaukeln uns diese Systeme zunehmend ein natürliches Verhalten vor, das sich durch Antizipation und selbständiges Lernen auszeichnet. Gepaart mit neuartigen und immer besseren Interaktionsformen ähnelt das Benutzererlebnis zunehmend dem Umgang mit natürlichen Lebewesen – Joseph Weizenbaum‘s ELIZA lässt grüßen. Aber auch die Erwartungshaltung des Anwenders ändert sich entsprechend. Ist es heute vielleicht nur ärgerlich, wenn ein Formular sich auf Basis der Postleitzahl nicht selbständig die Stadt erschließt, so könnte fehlende »Intelligenz« bald schon zu einem Wettbewerbsnachteil im Sinne der digitalen Transformation werden. Am 11. Februar diskutieren wir in Hamburg über die Chancen und Risiken solcher vorrausschauend analysierenden

Einladung zum WUD 2015 in Bottrop: Zukunftskongress Positive Computing - Auf dem Weg zur Wirtschaft 4.0

Bild
Details zur Veranstaltung am 12.11.2015 finden Sie unter www.ruhrwud.de  . 09:00-10:20 Begrüßung Prof. Dr. Stefan Geisler,  HRW Keynote Andreas Klapdor, Innovationsmanagement / Leiter Leuchtturmprojekte,  RWE Effizienz GmbH Smart Objects Johanna Schloetmann,  UID Best-Practice: Intuitive Benutzeroberflächen & innovatives Motivationsdesign  – wie Spieleentwickler die Mensch-Maschine-Schnittstelle optimieren! Stefanie Waschk,  Engage.NRW Pause 10:40-11:50 Keynote Dr. Stefan Becker, Supervisor Global Core HMI, Ford Werke GmbH Psychologie der Assistenz:  Technische Unterstützung für Autonomie und Wohlbefinden Priv.-Doz. Dr. Gerhard Rinkenauer,  IfADo Usability und Smart Home unter einem Dach: Besonderheiten und Vorgehensweisen Anja Dauer & Sandra Schering,  itemis Mittagspause (inkl. Imbiss) 13:15-14:15 Spielerische Motivation am Fliessband?  Chancen und Herausforderungen von Industrial Gamification Dr. Jörg Niesenhaus,  Centigrade Mensch vs. Computer:  Macht d

Call for Participation "Zukunftskongress Positive Computing" am 12.11.2015

Bild
Im Rahmen des World Usability Day 2015 suchen wir für die Veranstaltung "Zukunftskongress Positive Computing" am 12.11.2015 im Ruhrgebiet noch Sprecher und Interessierte.  AUF DEM WEG ZUR WIRTSCHAFT 4.0  Auf unserer diesjährigen Veranstaltung im Rahmen des World Usability Days am 12. November 2015 möchten wir uns für den Standort Ruhrgebiet mit aktuellen und zukunftsweisenden Themen beschäftigen: Positive Computing Wie kann die Technologie unser Leben, unseren Alltag, unsere Arbeit verbessern? Industrie 4.0 Wie bringt die vierte industrielle Revolution mit der intelligenten Vernetzung von Produktentwicklung, Produktion, Logistik und Kunden den Standort Deutschland voran?  Enterprise 4.0 Wie wirkt sich die intelligente Vernetzung auf ERP-Systeme aus? Gibt es smarte Unternehmenssoftware? Wirtschaft 4.0 Große Chancen, packen wir’s an! Wie kann die Wirtschaft auf die digitale Entwicklung und das Stichwort 4.0 reagieren – und sogar Trends antizipieren?  Internet

Einladung zur BITKOM-Veranstaltung "BITKOM User Experience 4.0 - Technik näher zum Nutzer bringen" 15.9.2015 in München

Bild
Fachausschuss Usability & User Experience UUX 4.0 – Intelligent die Technik näher zum Nutzer bringen 15. September 2015 , 10:00 - 17:00 Uhr Capgemini Deutschland GmbH, Olof-Palme-Straße 14, 81829 München  Moderation: Martin Beschnitt, Managing Director & Senior UX-Consultant, eResult GmbH Anmeldungen über  Xing                 09:30       Registrierung und Begrüßungskaffee Top 1       10:00       Begrüßung, Agenda Dr. Ronald Hartwig, Maximago GmbH Frank Termer,  Bitkom e.V. Top 2       10:15       Das "Uncanny Valley" – Empathische Lösungen antizipieren meine                                Absichten! Sascha Wolter, Deutsche Telekom AG Software-Lösungen und Alltagsgegenstände werden immer "smarter", übernehmen mehr "Verantwortung" und wissen schein-bar auch immer mehr über uns und unsere Absichten. Doch was bedeutet das für den Entwickler und welche Auswirkung hat das auf den Anwender? Mit verrückten, manchm

Vortrag: UX Strategien als Erfolgsfaktor der Digitalisierung (8.9.2015 in Aachen)

Die Aachener Informationsmanagement-Tagung Digitalisierungsstrategien: Die Unternehmens-IT als Wegbereiter für Industrie 4.0 und Smart Services  Im Rahmen dieser Tagung gibt es natürlich auch einen Vortrag zum Thema User Experience: User Experience Strategien als Erfolgsfaktoren der Digitalisierung Dr. Ronald Hartwig Vorstand BITKOM Fachausschuss UUX und Director User Experience, Maximago GmbH Es sind noch Plätze frei ( Anmeldung ) und bei Interesse gebe ich gerne meinen Speaker-Rabatt weiter. Bitte dazu einfach kontaktieren. 
Bild
Call for Speaker   UUX 4.0 - intelligent die Technik näher zum Nutzer bringen München | 15.9.2015 Fachausschuss Usability & User Experience (UUX) Die aktuellen Entwicklungen im Software- und IT-Umfeld werden derzeit von Schlagwörtern wie  Industrie 4.0, Internet of Things, Big Data und Cloud Computing dominiert. Dabei stehen scheinbar in  allen Bereichen die Suche nach technischen Lösungen, Standards, Architekturen und Systemen einseitig  im Mittelpunkt. Eine Betrachtung der menschlichen Komponente und hierbei insbesondere des Anwenders technischer Lösungen findet so gut wie nicht statt. Doch wohin führt eine solche Betrachtungsweise? Besteht die Gefahr, dass der Nutzer von der Technik überholt wird? Eine Bitkom-Studie zum  Thema »UUX in der Praxis« zeigt, dass es in diesem Umfeld noch Handlungsbedarf gibt und das Potenzial  von UUX bei der Entwicklung zukünftiger Themen noch nicht ausgeschöpft wird. Call for Speakers Unter der Überschrift 'UUX 4.0 – intelligen