Posts

World Usability Day 2009 Rhein-Ruhr in Düsseldorf: Programm ist jetzt verfügbar

Bild
Das Programm für den diesjährigen Word Usability Day der Region Rhein-Ruhr ist nun fertig gestellt (> http://worldusabilityday.de/groups/rhein-ruhr):

Regionale und überregionale Anbieter mit dem Themenschwerpunkt Usability (Gebrauchstauglichkeit), User Experience und Benutzerfreundlichkeit stellen dort in verständlicher Weise verschiedene Aspekte ihrer Arbeit und aktueller Entwicklungen vor.

Besonders freue ich mich als Mitveranstalter über die Vielzahl hochkarätiger Vorträge von Marktgrößen wie der SQS, ePlus und einer "Keynote" der Opera Software ASA. Da passt die User Interface Design GmbH als europäischer Branchenprimus natürlich auch gut hinein :)

Programm


15:30 Registrierung
16:00 Begrüßung
16:15 Internet-Browser – Future and Accessibility
Patrick Lauke, Opera
17:00 Die Welt mit Kinderaugen sehen - UX und Usability im Internet
Erik Winterberg, elements of art
17:30 Immobilien in Internet
Peter Marquardt, zB2
18:00 Aus die Maus - Natural User Interfaces
Ronald Hartwig, Maren Mäus…

World Usability Day 2009 Rhein-Ruhr in Düsseldorf: Call for Participation

Bild
Auch in diesem Jahr findet in Düsseldorf am 12. November der World Usability Day für die Region Rhein-Ruhr statt. Im Fachbereich Medien der FH Düsseldorf werden in aktuelle Entwicklungen, Praxisberichte und Anregungen vorgestellt und diskutiert.

Anmeldung und Teilnahme

Die Teilnahme kostet nichts, dank der Unterstützung mehrerer Sponsoren. Zur Planung des Catering melden Sie sich bitte an bei: markus.dahm@fh-duesseldorf.de

Aufruf zur Mitarbeit (Call for Participation)

Es werden noch Vorträge rund um die Themen Usabililty, User Experience, Barrierefreiheit gesucht.

Vorträge

Gesucht werden Vorträge rund um die Themen Usabililty, User Experience, Barrierefreiheit. Ziel ist es, den Besuchern die Bandbreite der genannten Themen in der Praxis aufzuzeigen (Problemstellungen, Methoden, Lösungen).

Für jeden Beitrag stehen ca. 30 Minuten inklusive Diskussion zur Verfügung. Auf Eigenwerbung sollte, abgesehen von einer sehr kurzen Vorstellung, zugunsten fachlicher Inhalte verzichtet werden.

Einreichungen…

Apple iPhone - Dem Kultobjekt auf der Spur

Bild
Wie attraktiv nehmen die Nutzer das iPhone wirklich wahr?
Um diese Frage zu beantworten haben wir bei UID auf http://www.attrakdiff.de/ eine Studie zum Apple iPhone durchgeführt. 120 iPhone-Besitzer bewerteten das iPhone mit Hilfe des AttrakDiff. Zusätzlich wurden positive und negative Aspekte sowie die Lieblings-Anwendungen der Nutzer erfragt.

Das Ergebnis ist eindeutig: Egal ob jung oder alt, Frau oder Mann, neuer oder erfahrener Nutzer – die Studienteilnehmer empfinden das iPhone als sehr attraktiv und begehrenswert. Es ist ein nützliches und praktisches Produkt, das mit seiner spannenden Bedienung gleichzeitig Lust auf die Nutzung macht.

Die Nutzer schätzen darüber hinaus die vielfältigen Funktionen des iPhones, denn es bietet Telefon, Kamera, iPod und Internet in einem Gerät. Darüber hinaus ermöglicht die große Auswahl an Apps eine individuelle und abwechslungsreiche Gestaltung des Multifunktionsgeräts. Das motiviert zur Nutzung und steigert die Identifikation mit dem interaktiven P…

MS Surface in der Praxis: Per Fingertipp durch die Surface-Galaxis

Bild
Die außergewöhnliche Bedienung des Surface zieht Besucher wirklich an. Berührungsängste gab es bisher keine. Unsere Gäste fanden schnell Zugang zur Bedienung des Surface. Aber wie sieht diese eigentlich genau aus? Hier eine kurze Einführung für alle, die noch keine Gelegenheit hatten mit dem Surface – im wahrsten Sinne des Wortes – in Berührung zu kommen.

Durch das Menü des Surface werde ich als Benutzer per Launcher geführt: In der Mitte des Screens bewegt sich eine Art Diastreifen, der die Anwendungen als Preview zeigt. Sobald ich ein Preview auswähle, erscheint dieser vergrößert und erklärt mit einem Textfeld die ausgewählte Applikation genauer. Auswählen kann ich zum Beispiel ein interaktives Puzzle, dessen Motive sich bewegen. Das klassische Puzzeln erlebt dadurch eine neue Faszination. Oder ich wähle eines der Spiele wie Schach oder Dame. Unser Lieblingsspiel ist "Tiles" bei dem sechs Spieler gegeneinander spielen und "Raketen" abschiessen indem man drei gleic…

Usability-Praxis: Austausch im Dialog - die Mensch-Maschine-Initiative

Bild
Die Gestaltung von Mensch-Maschine-Schnittstellen (MMI) für Maschinensteuerungen ist eine besondere Herausforderung. Die User Interface Design GmbH (UID) hat in Gesprächen mit vielen meist mittelständischen Unternehmen aus dem Maschinenbau festgestellt, dass der Erfahrungsaustausch zwischen MMI-Experten hier besonders stark nachgefragt ist.
Aus diesem Grund hat UID beschlossen, eine Austauschplattform zu entwickeln und als Gastgeber bzw. Moderator für eine Diskussionsrunde zu fungieren. Am 18. Juni fand diese Diskussionsrunde statt, UID hat zum "Austausch zum Dialog: Initiative Mensch-Maschine-Schnittstelle" nach Ludwigsburg eingeladen. Gekommen sind MMI-Experten von TRUMPF, Zeiss, Homag, MAG Hüller Hille, Jetter, manroland, Stoll, Giesecke & Devrient und vom VDMA.
Die Themen haben die Gäste bestimmt und zum Diskutieren gab es einiges. Sehr ausgiebig wurde die Frage der Standardisierung der Mensch-Maschine-Schnittstelle für Maschinen erörtert. Eine Standardisierung hätte …

Bananability: Usability von Obst und Gemüse

Bild
Wie man die Gebrauchstauglichkeit von Obst pitcht wird hier eindrucksvoll gezeigt.
Viel Spaß ;-)

MS Surface in der Praxis: Surface als Besuchermagnet auf der Internet World 2009

Bild
Die Internet World ist mit 3.000 Messebesuchern der Branchentreff für Web Professionals. 150 Aussteller und 120 hochkarätige Referenten stellten am 23. und 24. Juni in München die neuesten Internettrends vor. Eine optimale Gelegenheit für UID den Microsoft Surface das erste Mal einem großen Publikum zu präsentieren.
Auf der Messe war unser Surface der Blickfang: Viele Besucher hatten schon von der Innovation aus dem Haus Microsoft gehört oder gelesen. Am UID-Stand erlebten sie ihn dann erstmals live und waren begeistert. Aussprüche wie „So was in unserem Confi, dass wäre doch toll“ hörten wir an diesen Tagen mehr als einmal. Einige Besucher waren so fasziniert, dass sie unseren Stand gleich mehrfach besuchten.
Anfassen war dabei nicht nur erlaubt, sondern auch erwünscht. Die Messebesucher tobten sich an den verschiedenen Anwendungen aus. Viele wollten aber auch mehr erfahren: Wie funktioniert der Tisch? Was kostet er? Welche Projekte kann man damit realisieren?
Dass der Surface nicht nur…