Posts

Progress Indicator Usability - Lustige Warteschlangen

Bild
Manchmal dauert es im Internet ein wenig länger...


Normalerweise hat man dann nur als Trost den Fortschrittsbalken im Browser (außer man lädt Flash-Anteile). Der springt aber gerne auch mal auf 100%, ohne dass sich etwas zum Besseren gewendet hat.

Der Ticketshop CTS Eventim hat wohl des öfteren absehbar mit Lastspitzen zu tun (wie zum Beispiel diesen Morgen nach Start des Vorverkaufs zu AC/DC).

Wenn die Server wegen Überlast schon die Startseite nicht mehr ausliefern können, bekommt man als erste Eskalationsstufe den oben gezeigten Wartescreen mit Restzeitanzeige. Während die Uhr von 30 Sekunden herunterzählt, bekommt man sogar noch (alte) Witze erzählt. Originell.

Nur schade, dass die 30 Sekunden reine Willkür sind. Danach beginnt der Countdown einfach neu.


Als weitere Eskalationsstufe erscheint dann bei noch größerer Überlast der zweite Screen, auf dem gleich gebeten wird, doch später wiederzukommen. Naja, das ist dann wenigstens ehrlich. Ein "Wenn sie wegen AC/DC hier sind: Geben S…

Programm des World Usability Day 2008 Düsseldorf - Dortmund (Rhein/Ruhr)

Bild
Beim diesjährigen World Usability Day (WUD) zeigen namhafte regionale Firmen verschiedene Aspekte von Benutzerfreundlichkeit (Usability, Gebrauchstatuglichkeit) in der Praxis.

Der Eintritt zu den weltweit stattfindenden Veranstaltungen ist frei, aber um eine Anmeldung (Adresse siehe offizielle Website) wird gebeten.

Für den Bereich Rhein-Ruhr (Köln, Düsseldorf, Dortmund und weiteres Ruhrgebiet) findet in diesem Jahr der WUD an der FH Düsseldorf statt. Da die nächsten weiteren WUDs erst wieder in Hamburg und Hannover vorgesehen sind, dürfte der Einzugsbereich Münster, Bielefeld, Gütersloh ebenso umfassen).

Programm

15.30 Uhr ANMELDUNG/EMPFANG
16.00 Uhr Begrüßung und Einführungsvortrag
Die barrierefreie Brandmauer? - Einfache oder sichere Software?
Prof. Dr. Markus Dahm, FH Düsseldorf16.40 Uhr
Informationswüste Produktkatalog - Verloren im Onlineshop
Bernhard Welzel, Innocasto Webtechnologie, Dortmund
17.10 Uhr
Usability durch Text - Auch auf den Inhalt kommt es an
Nicolai Schwarz, textformer medi…

Einladung zur Eröffnungsveranstaltung UID Dortmund am 25.9.2008

Bild
Am 25.9.2008 wird die neue Geschäftsstelle Dortmund der User Interface Design GmbH feierlich eröffnet. Mit der inzwischen 4 Geschäftsstelle in Deutschland setzt UID seinen Anspruch auf Kundennähe nun auch in der Praxis um.

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer Reihe von Themenabenden und Feiern an den verschiedenen Standorten anläßlich des 10jährigen Bestehens der User Interface Design Gmbh (Deutschland) statt. Mehr...

Ort und Dauer:
Zwischen 17:00 und 21:00 wird es dazu Vorträge und eine kleine Ausstellung in den Räumen von UID Dortmund an der Hansastraße 7-11, 44137 Dortmund geben. Die Geschäftsstelle liegt in der Innenstadt von Dortmund und kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Haltestelle Kampstraße oder Hauptbahnhof) sehr gut erreicht werden. Für die Anreise mit dem Auto steht das Parkhaus "Bissenkamp" zur Verfügung.

Ausstellung:
Das künstlerische Highligt des Abends: Eine Ausstellung mit Werken von Sebastian Schulz. Der UID-Designer ist vielfach ausgezeichneter Graffiti…

Login oder Nicht-Login?

Bild
Manchmal kann man selbst eine Ja/Nein-Frage uneindeutig beantworten: "Welcome Back" (sp?) und "Your login attempt failed" gleich nebeneinander zu stellen, ist schon eine Leistung.

Man ist übrigens in diesem Zustand eben doch eingeloggt und kann durch einen Klick auf "My projects" dann loslegen. Bis ich das gesehen hatte, hatte ich schon einige Male bei früheren Besuchen brav Passwort und Nutzername getippt.

ps: Und der aufmerksame Leser wird sich auch wundern, warum mein Browser 2 Google-Eingabefenster hat, aber dazu später mehr.

Aufruf zur Mitgestaltung des World Usability Day Rhein-Ruhr in Düsseldorf 2008

Bild
Die Veranstaltung findet am 13. November 2008, nachmittags und abends in den Räumen der FH Düsseldorf statt.

Aufruf zur Mitgestaltung - Vorträge und Workshops

Gesucht werden Vorträge oder Workshops rund um die Themen Usabililty, User Experience, Barrierefreiheit. Ziel ist es, den Besuchern die Bandbreite der genannten Themen in der Praxis aufzuzeigen (Problemstellungen, Methoden, Lösungen).

Für jeden Beitrag stehen 30 Minuten inklusive anschließender Diskussion zur Verfügung. Auf Eigenwerbung sollte, abgesehen von einer sehr kurzen Vorstellung, zugunsten fachlicher Inhalte verzichtet werden.

Einreichungen für Vorträge und Workshops bitte mit einer kurzen Beschreibung des Inhalts und einer Biografie per E-Mail an wud-rhein-ruhr@gc-upa.de.

Einreichungsfrist ist der 30. Juli 2008. Die Auswahl der Beiträge erfolgt durch das weiter unten genannte Organisationsteam.

Sponsoring ist möglich. Die Logos der Sponsoren erscheinen auf der Webseite www.worldusabilityday.de/rhein-ruhr und auf dem Poster z…

Usability von Fahrkartenautomaten (Serie jetzt im Spiegel)

Bild
Nun reden Usability-Experten ja seit Jahren, dass ihr (unser) Thema doch von so zentraler Wichtigkeit sei, aber in der Außenwirkung ist das oft bescheiden. Umso erfreulicher, wenn dieses Thema nun auch in den Massenmedien wenigstens ab und zu (und massenkompatibel vereinfacht) auftaucht. Zum Beispiel bei Spiegel-Online findet das Thema Usability nun einen eigenen Raum in der Serie "Fehlfunktionen - Technik-Macken, die Millionen nerven""Technikärgernis Stempelautomat - Gefangen in der Entwerterfalle" "Design-Fehler -Im Haushalt lauert die dümmste Technik" "Technik-Tücken - Diese Design- Dummheiten nerven Millionen" "Dumm-Design - Die größten Technik- Ärgernisse aller Zeiten" Über manchen Titel oder Inhalt kann man sicher diskutieren, aber dazu vielleicht später mehr.

The only way is down

Bild
Hier lautete die Interface-Gestaltungsfrage wohl: "Weisen Sie den Nutzer darauf hin, dass der Fahrstuhl nur in eine Richtung fährt.".

Der Zuständige Designer / Monteur hat's dann wohl sehr gut gemeint.