Posts

Posts mit dem Label "User Experience" werden angezeigt.

Einladung Zukunftskongress: Wirtschaft 4.0 (Dortmund 8.11.) aka World Usability Day Ruhrgebiet

Bild
Engage.NRW in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Dortmund laden herzlich ein zum am Dienstag, 8.11.2016 im Dortmunder U Auf unserer diesjährigen Veranstaltung begrüßen wir unter anderem:  Hochkarätige Sprecher aus namhaften Firmen wie SAP, Grey Germany, ifm electronic, Deutsches Institut für Virtual Reality und viele mehr. Den Auftakt macht Andreas Maser | Experte für Strategische Unternehmensentwicklung und Change Management zum Thema „Unternehmensentwicklung im Mittelstand - Kritische Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung von 4.0 Projekten“. Eine Ausstellung mit Exponaten zum Ansehen und Ausprobieren für den nötigen Praxisbezug rundet die Veranstaltung ab. Es erwarten Sie aktuelle und zukunftsweisende Themen wie Augmented & Virtual Reality, Industrie 4.0, Internet der Dinge (IoT), Gamification und User Experience im digitalen Wandel. Programm und Anmeldung unter: www.ruhrwud.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch!  

User Experience Meetup Bonn: 20.10.2016 bei Q4U (nur noch Wartelisteplätze!)

Bild
Zusammenrücken – der Herbst kommt #UXBN09@Q4U Am 20.10.2016 trifft sich der Usability Stammtisch Bonn ( UXBN ) um 19:00 Uhr in der Mozartstr. 4-10. Im Oktober wird’s kuschelig! Diesmal sind wir bei Q4U im Musikerviertel. Mit 25 Sitzplätzen müssen wir ordentlich zusammenrücken.  Leider ist der Event schon ausverkauft  aber man kann sich  hier noch auf der Warteliste eintragen . Wir versuchen dann eine Lösung zu finden.  Der Eisberg User Experience pragmatisch in Projekten berücksichtigen Es gibt Themen, die angesagt sind. Beispielsweise User Experience und agile Entwicklung. Zu beidem gibt es reichhaltig Literatur und Ideen, wie man es optimal umsetzt. Doch die Praxis ist oft, ja eigentlich immer, anders: Auftraggeber wollen klar definierte Projektabschlüsse, Budgets sind eng, Nutzer schwer zu akquirieren, der Zeitdruck hoch… In der Expertenrunde können wir Erfahrungen in diesem Bereich gemeinsam diskutieren und mit Ergebnissen einer aktuellen BITKOM-Studi

RUHRWUD 2016: Call for Participation zum Zukunftskongress Wirtschaft 4.0 Intuitiv, effizient, begeisternd

Bild
Einladung zur Einreichung von Vorschlägen für Vorträge, Workshops und Exponate Am 8.11.2016 findet im berühmten Dortmunder U in der Reihe des "World Usability Day" der Zukunftskongress statt. Jetzt ist die Gelegenheit sich als Sponsor, Sprecher, Workshopanbieter oder Exponat-Austeller zu bewerben. Mehr Details finden Sie im detaillierten Aufruf unter www.ruhrwud.de .

BITKOM Veranstaltung bei Google München: Augmented & Physical UX (8.9.16)

Bild
Der Arbeitskreis Usability & User Experience (UUX) der BITKOM veranstaltet die nächste Sitzung am 8.9.2016 von 10 bis 17 Uhr bei Google Germany GmbH, Erika-Mann-Straße 33, 80636 München. Das Programm finden Sie bei den Kollegen vom Usabilityblog hier . Da bereits jetzt über 70 Anmeldungen vorliegen (neuer Rekord), können nur noch Wartelistenplätze angeboten werden. Sprechen Sie mich (Ronald Hartwig)  oder die Kollegen gerne dazu an.

CfP "Augmented & Physical UX" am 8.9.2016 bei Google München

Bild
Nach einem Besucherrekord mit über 70 Fachteilnehmern bei unserer Veranstaltung bei der Deutschen Post im Juni, steht nun schon der dritte und letzte Event für 2016 in den Startlöchern: Aufruf zur Mitgestaltung Augmented & Physical UX München | Google Germany GmbH | 8. September 2016 Sitzung des Bitkom FA Usability & User Experience (UUX) Die Grenzen zwischen Internet und der realer Welt verwischen immer mehr. Alltagsgegenstände werden zunehmend vernetzt (Physical Web) und digitale Inhalte in die reale Welt integriert (Augmented Reality). Welche Chancen ergeben sich dadurch für das Benutzererlebnis? Welche Gefahren für den Anwender sind absehbar? Und welche Vorgehensmodelle, Technologien, Plattformen und Ökosysteme werden die Innovationen treiben?  Zur nächsten Veranstaltung des Bitkom Fachausschusses Usability & User Experience (UUX) am Donnerstag, den 8.9.2016 bei Google in München suchen wir noch interessante Vorträge, die die Brücke zwischen technischer M

Programm FA Usability & User ExperienceUX of Things 4.0 – Usability & User Experience im Kontext von IoT und Industrie 4.0

Bild
FA Usability & User Experience UX of Things 4.0 – Usability & User Experience im Kontext von IoT und Industrie 4.0 02. Juni 2016, 10:00 – 17:00 Uhr Deutsche Post DHL Group, Platz der Deutschen Post, 53113 Bonn ( Anfahrtsbeschreibung ) Moderation:    Dr. Ronald Hartwig, MAXIMAGO GmbH,  Martin Beschnitt, eResult GmbH Sascha Wolters, Deutsche Telekom AG  09:30       Registrierung und Begrüßungskaffee Hinweis:   Zur Registrierung am Empfang des Post Towers ist die Vorlage eines gültigen  Ausweisdokuments (Personalausweis, Führerschein) erforderlich   Top 1        10:00       Begrüßung, Agenda Dr. Ronald Hartwig, MAXIMAGO GmbH,  Frank Termer, Bitkom e.V.      Top 2        10:15       Grußwort des Gastgebers Dr. Detlev Ruland, CIO und CTO PeP, Deutsche Post DHL Group           Top 3        10:30      Mobile Connectivity und IoT: Do’s und Don’t’s Jens Reufsteck, Senior Principal Consultant, Namics (Deutschland) GmbH              IoT steht weit oben auf de

CfP: UX of Things 4.0 – Usability & User Experience im Kontext von IoT und Industrie 4.0 - 2.6.2016 Bonn DHL - Deutsche Post

Bild
Im nächsten Treffen des bitkom Fachausschusses Usability & User Experience wollen wir mit Ihnen Erfahrungen aus der Praxis diskutieren. Bitte reichen Sie Ihre Vorschläge für einen Vortrag via Mail bis zum 06.05.2016 ein ( f.termer@bitkom.org ). Geben Sie dabei bitte den Titel Ihrer Präsentation an und beschreiben Sie kurz in 2 bis 3 Sätzen das Thema Ihres Vortrags. Ein Vortrag sollte für eine Dauer von 30 Minuten angelegt sein und zu einer anschließenden Diskussion anregen. UX of Things 4.0 – Usability & User Experience im Kontext von IoT und Industrie 4.0   Deutsche Post DHL | Bonn | 2. Juni 2016 Bitkom FA Usability & User Experience (UUX) Industrie 4.0 und damit verbunden auch das Internet of Things (IoT) sind längst keine Modeerscheinungen mehr sondern eine stattfindende Entwicklung, vor der kein Unternehmen die Augen verschließen kann. Doch bis die Idee einer Industrie 4.0 tatsächlich Wirklichkeit geworden sein wird, gilt es noch einige Gesichtspunkte zu kl

11.2.16 Hamburg IBM: Veranstaltung "Bessere Benutzererlebnisse durch intelligente Systeme"

Bild
Einladung Fachausschuss Usability & User Experience Bessere Benutzererlebnisse durch intelligente Systeme 11. Februar 2016, 10:30 - 17:00 Uhr IBM Deutschland GmbH – iX Studio Hamburg, Beim Strohhause 17, 20097 Hamburg Moderation: Dr. Ronald Hartwig, Director User Experience, MAXIMAGO GmbH 10:00 Registrierung und Begrüßungskaffee Top 1 10:30 Begrüßung, Agenda Dr. Ronald Hartwig, MAXIMAGO GmbH Frank Termer, Bitkom e.V. Top 2 10:35 Grußwort des Gastgebers Dr. Jens Heuer, IBM Deutschland GmbH Top 3 10:45 Von der Gestaltung von Technik zur Gestaltung von Erlebnissen Axel Platz, Siemens AG Es sollte bei der Gestaltung der Beziehung zwischen Mensch und Technik nicht mehr nur darum gehen, negative Konsequenzen zu minimieren und sozusagen einen Mangel zu verwalten, letztendlich um den Menschen funktionieren zu lassen, sondern darum, Möglichkeiten für positive Erlebnisse zu identifizieren und dann Technik dahingehend zu gestalten. Das Momentum liegt dabei parad

Einladung zum WUD 2015 in Bottrop: Zukunftskongress Positive Computing - Auf dem Weg zur Wirtschaft 4.0

Bild
Details zur Veranstaltung am 12.11.2015 finden Sie unter www.ruhrwud.de  . 09:00-10:20 Begrüßung Prof. Dr. Stefan Geisler,  HRW Keynote Andreas Klapdor, Innovationsmanagement / Leiter Leuchtturmprojekte,  RWE Effizienz GmbH Smart Objects Johanna Schloetmann,  UID Best-Practice: Intuitive Benutzeroberflächen & innovatives Motivationsdesign  – wie Spieleentwickler die Mensch-Maschine-Schnittstelle optimieren! Stefanie Waschk,  Engage.NRW Pause 10:40-11:50 Keynote Dr. Stefan Becker, Supervisor Global Core HMI, Ford Werke GmbH Psychologie der Assistenz:  Technische Unterstützung für Autonomie und Wohlbefinden Priv.-Doz. Dr. Gerhard Rinkenauer,  IfADo Usability und Smart Home unter einem Dach: Besonderheiten und Vorgehensweisen Anja Dauer & Sandra Schering,  itemis Mittagspause (inkl. Imbiss) 13:15-14:15 Spielerische Motivation am Fliessband?  Chancen und Herausforderungen von Industrial Gamification Dr. Jörg Niesenhaus,  Centigrade Mensch vs. Computer:  Macht d

RuhrWUD 2015 - Rückblick zum Zukunftskongress "Positive Computing" in Bottrop

Bild
Am 12. November 2015 fand anlässlich des World Usability Days der Zukunftskongress “Positive Computing – Auf dem Weg zur Wirtschaft 4.0” u.a. mit den Themen Wirtschaft 4.0, Internet of Things (IoT), Smart Home und Gamification in Bottrop statt. Impressionen Wir bedanken uns bei unseren Teilnehmern, unseren Speakern – im Besonderen bei Hr. Klapdor (RWE Effizienz) und Hr. Dr. Becker (Ford), bei der HRW, allen Sponsoren und Unterstützern. Im Anschluss an die Vorträge gab es kostenpflichtige Workshops mit kleinen Gruppen zu ausgewählten Themen. Es fanden 4 Workshops zu verschiedene Themengebieten statt, von denen je 2 zeitgleich angeboten wurden. Für interessierte Besucher gab es nach den Vorträgen die Möglichkeit, an der Hochschule Ruhr West an einer Führung durch die neuen Labore teilzunehmen und Ausstellungstücke auszuprobieren. Das komplette Programm können Sie hier als PDF ansehen. Die Führung durch die neuen Labore der HRW am Standort Bottrop war kostenlos. Die Teiln

World Usability Day 2014 im Unperfekthaus Essen (13.11.2014 17:30 Uhr)

Bild
Der World Usability Day verbindet weltweit jedes Jahr Firmen, Forschungseinrichtungen und Nutzer durch mehr als 200 Veranstaltungen. Auch im Ruhrgebiet haben sich erneut Firmen, Forschungsinstitute und Hochschulen zusammengetan, um die Wirkung von Design auf die Welt, in der wir Leben, genauer zu betrachten.  Der World Usability Day wird in Deutschland von dem Berufsverband German UPA koordiniert. In den vergangenen Jahren nutzten jeweils mehr als 5.000 Teilnehmer im deutschsprachigen Raum die Veranstaltungen, um sich über Entwicklungen im Themenfeld Usability und User Experience zu informieren und auszutauschen.Das diesjährige Motto für den World Usability Day ist "Engagement". Engagement und Motivation von Nutzern sind zentrale Ziele einer guten User Experience und gehen über die reine Gebrauchstauglichkeit von Technologien, Produkten und Dienstleistungen hinaus. Damit einher geht auch ein stärkerer Fokus auf den Menschen:  Wie können wir Menschen motiviere

Neuer UX-Stammtisch für die Metropole Ruhr

Bild
Neuer UX-Stammtisch für die Metropole Ruhr Nach kurzer mehrjähriger Pause gibt es nun einen Neustart zum Thema "UX-Stammtisch" (früher "Usability Stammtisch") UX Metropole Ruhr   Die Seite für den User Experience-, Usability- und Design- Stammtisch im Ruhrgebiet! Und tatsächlich gab es schon die erste Veranstaltung mit über 20Teilnehmern. Das geht ja gut los. Alles weitere findet sich nun dort auf der Seite  http://ux-metropole-ruhr.de/ .

Neue Internet-Sinus-Milieus

Um der rasanten Entwicklung des Internets und dem wachsenden Einfluss auf die Gesellschaft gerecht zu werden, veröffentlichte das Sinus-Institut im Auftrag des Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI) neue Sinus-Milieus. Während sich die bisherige Milieu-Studie mit der Auffassung der deutschen Bevölkerung zu Familie, Freizeit, Arbeit und Konsum auseinandersetzte, stand jetzt die Internetnutzung im Fokus. Die Studie zeigt die verschiedenen Verhaltensmuster und Internet-Präferenzen der Milieus auf und unterscheidet drei Hauptgruppen: Digital Natives, Digital Immigrants und Digital Outsiders. Die Digital Natives sind sehr junge, erlebnisorientierte und selbstbewusste Nutzer des Internets. Sie suchen Abwechslung zu ihrem Alltag und nutzen Social Networks aktiv. Die Digital Immigrants hingegen sind eher zurückhaltend im Netz. Für sie ist das Internet nur ein Mittel zum Zweck. Social Network ist für sie kein Fremdwort, aber im Familienleben unerwünscht. Die Digital Outsid

embedded world 2012 | Außergewöhnliche Embedded Systems gestalten

Bild
Mit Embedded Systems die Sinne ansprechen? Was ungewöhnlich klingt, bietet Chancen für Hersteller und Nutzer. Vom 28. Februar bis 1. März 2012 zeigt die User Interface Design GmbH (UID) auf der Messe embedded world in Nürnberg, welches Potenzial in der Gestaltung der Bedienoberflächen von Embedded Systems liegt. Die ganze Bandbreite der Bedienung für Embedded Systems steht zum Ausprobieren bereit. Besucher können an Hand der neuen App von Vorwerk erleben, wie Design und Usability ein optimales Bedienerlebnis ermöglichen. Außerdem dabei: der Kaffeevollautomat GIGA 5 von JURA und die medizinische Körperwaage seca mBCA 515 . Beide Produkte gestaltete UID nutzerzentriert, um eine herausragende User Experience zu erreichen. Mehr auf der UID-Veranstaltungsseite zur Embedded World