Posts

Posts mit dem Label "UX" werden angezeigt.

Webinar "Strategien für die Praxis: UX in agilen Prozessen und realen Unternehmen umsetzen"

Bild
Zusammen mit der UPA bieten wir am 15.11.2018  17:00 ein Webinar an.

Die Theorien des User Centered Design, des Design Thinking aber auch agiler Prozesse gelten als bekannt und bewährt. Aber wenn man diese verschiedenen Ansätze in seinen eigenen Projekten und mit real existierenden Unternehmen, Kollegen und Kunden umsetzen will, trifft man auf erstaunlich viele offene Baustellen und Stolpersteine. Das Webinar soll dazu ein paar Tipps und Tricks aus der Praxis beitragen.

Mehr Infos und Anmeldung

Bei Interesse können hier Freitickets angefragt werden. 

Veranstaltungen zu Digitalisierung und UX im November 2018

Bild
Im November ist trotz Herbst Aufbruchstimmung angesagt, denn wir bieten ein ganzes Bündel an Veranstaltungen im Umfeld Digitalsierung



Montag 5.11
Eröffnung der Digitalen Woche Dortmund (DIWODO) mit der Veranstaltung "IT needs Design" im Dortmunder U

Mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft wird ein neues Rollenbild des "Digital Design" vorgestellt, das die Prinzipien von Design, Architektur mit der Welt des Software-Engineering und der User Experience verbinden soll.

Wir führen durch die Veranstaltung und moderieren die Podiumsdiskussion. 

Eintritt frei, Mehr Infos unter https://www.bitkom.org/itneedsdesign/ Mittwoch 7.11.
BarCamp "HR4.0" (Visible Ruhr) 

Hier soll es um neue Wege der Mitarbeiterfindung und -bindung gehen und da wollen wir als Mitglieder der Visible Ruhr gerne auch unsere Ideen der "Faciliator Weeks" vorstellen, die wir ab 2019 anbieten.

Tagesticket ab 18 EUR und weitere Programm Details auf Eventbrite Donnerstag…

Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - 27.9.18 bei BMW München

Bild
Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - User eXperience für Autos und andere Alltagsgegenstände27. September 2018, 10:30 – 17:00 Uhr
BMW AG, Werk, Petuelring 130, 80788 München

Wir bedanken uns recht herzlich bei Marion Mangold und Andreas Keinath von der BMW AG für die Gastfreundschaft an diesem Tag.
Aus dem Programm:
UX Herausforderungen bei der Entwicklung in-car HMI Dr. Andreas Keinath und Dr. Frederik Naujoks, BMW AGDie Consumer UX Evolution – Wie digitales Marketing die in-car Experience erobert Oliver Kulpi, Sapient GmbHReisebegleitung und Navigation in einem Mobilitätshub mit AR – Status, Gebrauchstauglichkeit und Akzeptanz aus dem Forschungsprojekt RadAR+ Wolfgang Inninger, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IMLCar Remote Apps – altes Eisen oder aktueller denn je? Lorena Meyer und Xaver Bodendörfer, eresult GmbHFokus auf dem Menschen am Beispiel des autonomen Fahrens - Dr. Jan Seifert, User Interface Design GmbH Die Teilnahme ist für BITKOM Mitglieder aber a…

Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - UX für Autos und andere Alltagsgegenstände | Save-the-Date und Call for Speakers

Bild
Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - UX für Autos und andere Alltagsgegenstände am Donnerstag, 27. September 2018, 10:30 – 17:00 Uhr (Begrüßungskaffee bereits ab 10 Uhr) BMW Group, München (Die genaue Adresse wird mit der Agenda bekannt gegeben)

+++ Save the Date und Call for Speakers +++ Wir bedanken uns recht herzlich bei Marion Mangold und Andreas Keinath von der BMW Group für die Gastfreundschaft an diesem Tag.

Im Mittelpunkt der Sitzung des Arbeitskreises Usability und User Experience (UUX) steht das Thema “Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - UX für Autos und andere Alltagsgegenstände”. Es war einmal eine Zeit, da reichte es aus, die Gebrauchstauglichkeit eines Autos mit Blick auf eine einfache Aufgabe “Fahren” zu optimieren. Die klassischen Mittel von Marketing, Produktdesign, User-Interface-Design und Ergonomie gestalteten zusammen rund um das Bewegen des Fahrzeuges.

Doch diese Zeiten sind mit der digitalen Transformation zu Ende gegangen. Wir befinden uns auf dem W…

Webinare zu UX Grundlagen und Vertiefung zum Thema Prozesse

Bild
Seminare, Seminare, Seminare... und das auch noch kostenlos! Wir müssen verrückt sein oder missionarisch: Im Rahmen der BITKOM Akademie bieten wir aktuell drei (kostenfreie) Webinare als Einstieg in die Thematik an:
Grundlagenwebinar "User Experience optimieren – erfolgreich(e) Software gestalten - Pragmatische Prozesse, Methoden und Argumente für User Centered Design" Am 21.6.2018 wird es um die typischen ersten Fragen und Antworten zum Thema "Was soll ich denn nun zum Thema UX tun?" gehen:

Wo stehen die anderen Unternehmen? Ein kurzer Stand der deutschen Software-Unternehmen.Was ist denn Usability so ungefähr?Und was ist dann User Experience?Wie kann ich als Software-Unternehmen das nun umsetzen? Die Anmeldung erfolgt dann hier über die BITKOM.  Vertiefungswebinar "UX in Projekten einplanen & umsetzen -  User Experience in real existierende Prozesse einbringen" Um die konkrete Einbindung in die Prozesse der Software-Entwicklung soll es dann bei der …

CfP BITKOM 19.4.18 Berlin: Mit Dingen und Diensten reden: Konversation und Sprache in Hard- und Software

Bild
Call for Speakers: "Mit Dingen und Diensten reden: Konversation und Sprache in Hard- und Software" Am 19.4.2018 werden wir bei der Deutschen Post in Berlin im Rahmen des Arbeitskreises "Usability und User Experience" der BITKOM  den ersten Workshop mit spannenden Vorträgen veranstalten. Dazu sind Einreichungen von Sprecherinnen und Sprechern herzlich willkommen: +++ Call for Speakers +++  Im Mittelpunkt der Sitzung wird das Thema „Mit Dingen und Diensten reden: Konversation und Sprache in Hard- und Software“ stehen. Chatbots und Sprechende Lautsprecher werden nicht nur immer populärer sondern auch immer besser. Sind da Graphical User Interfaces (GUI) und mobile Apps noch ausreichend? Wo bietet sich ein Chatbot (Conversational User Interface) an und bevorzugen die Anwender nicht eigentlich die Natürlichkeit eines Voice User Interface (VUI) mit Alexa und Co.?
Wir laden dazu ein, sich an der Diskussion zu diesen Themen aktiv zu beteiligen und suchen nach Referent*inn…

Rückblick zum Kongress Mensch und Technik in Dortmund 2017

Bild
Am 7. November 2017 fand der „Kongress Mensch & Technik – Intuitiv, effizient, begeisternd“ im Dortmunder U statt. 150 Teilnehmer hörten spannende Vorträge zu den Themen „Digitale Assistenz“, „Internet of Things“ (IoT), „Industrie 4.0“, „Gamification“ und „Innovation“. Besonderes Highlight waren die Vorträge „ Warum und wie? Neuartige Erlebnisse durch Sprache! “ von Sascha Wolter (Amazon Alexa) und „Sehen, Hören, Verstehen – auf dem Weg zum intelligenten Assistenten!“ von Marcel Tilly (Microsoft). Die Vorträge gingen auf die Möglichkeiten – aber auch die Limitationen – der Sprachsteuerung ein. Die Teilnehmer nutzen auch die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. Besonderen Anklang fand die Ausstellung, in der für den notwendigen Praxisbezug Exponate angesehen und ausprobiert wurden. Besucher, Sprecher und Aussteller waren begeistert!

Der Kongress in Bildern

Kongress Mensch-Technk: Digitale Assistenzsysteme im Dortmunder U am 7.11.

Bild
Kongress Mensch & Technik 2017
Intelligente AssistenzsystemeDortmunder U, 7.11.2017
Eintritt frei nach Registrierung
Geschäftsführer und Führungskräfte mittelständischer und großer Unternehmen sind eingeladen, sich über die Möglichkeiten und die Grenzen des Machbaren an der Schnittstelle Mensch−Technik zu informieren. Bei der Veranstaltung können sie sich mit erfahrenen Experten und innovativen Startups austauschen.
Das Programm ist erneut gefüllt mit wichtigen Impulsen und beispielhaften Entwicklungen namhafter Unternehmen. Mit dabei sind Microsoft, Amazon, SEW-Eurodrive und adesso sowie Startups und mittelständische Unternehmen aus NRW. Auch für den nötigen Praxisbezug ist gesorgt. Eine Ausstellung mit ausgesuchten Exponaten zum Ansehen und Ausprobieren passend zum Kongressthema ist bereits in Vorbereitung. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 250 beschränkt.

Programm und weitere Informationen unter http://kongress-mensch-technik.de/

Der Kongress ist Teil der Digitalen Woche Dortmu…

CfP "Kongress Mensch & Technik" - Thema: intelligente Assistenzsysteme

Bild
CALL FOR PARTICIPATION "Kongress Mensch & Technik" - Thema: intelligente Assistenzsysteme  7.11.2017 - Dortmunder U Der erfolgreiche Kongress Mensch & Technik geht in die nächste Runde. Am 7. November 2017 sind Geschäftsführer und Führungskräfte mittelständischer und großer Unternehmen wieder ins Dortmunder U eingeladen, sich über Möglichkeiten und Grenzen des technisch Machbaren an der Schnittstelle Mensch−Technik auszutauschen. Und sie können ihren Kontakt zu erfahrenen Experten und innovativen StartUps weiter intensivieren.

Thema des Kongresses: "Intelligente Assistenzsysteme" Schon jetzt steht fest, dass das Vortragsprogramm erneut prall gefüllt sein wird mit wichtigen Impulsen und beispielhaften Entwicklungen namhafter Unternehmen. Hierzu konnten bereits Michael Kranawetter (National Security Officer bei Microsoft Deutschland) und Sascha Wolter Senior Technology Evangelist für Amazon Alexa gewonnen werden. Auch für den so wichtigen Praxisbezug wird wi…

Call for Speakers: „User Experience optimieren – erfolgreich(e) Software gestalten | Status Quo und Potenziale von User Experience und Usability im Umfeld von betriebswirtschaftlicher Software und ERP“

Bild
Call for Speakers User Experience optimieren – erfolgreich(e) Software gestalten tatus Quo und Potenziale von User Experience und Usability im Umfeld von betriebswirtschaftlicher Software und ERPam Mittwoch, 4. Oktober 2017, 10:30 – 17:00 Uhr (Begrüßungskaffee bereits ab 10 Uhr)
Datev eG, Paumgartnerstr. 6-14, 90429 Nürnberg

Aktuelle Untersuchungen des BITKOM und von Trovarit zeigen, dass die User Experience gerade im Bereich der produktiven Arbeit mit Software-Systemen einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Neue Technologien (u.a. KI, Big Data, VR/AR) bieten hierfür interessante Ansatzpunkte. Viele Anwender übertragen ihre privaten Erfahrungen im Umgang mit Amazon, Facebook, Google und Co. auf ihr Arbeitsumfeld und die dortigen IT-Lösungen und wollen sich immer weniger mit komplizierten, langsamen User-Interfaces zufriedengeben. Viele Hersteller von betriebswirtschaftlicher Software stehen vor der Herausforderung, dass sie die Komplexität ihrer gewachsenen Lösung durch eine deutlich…

Startklar: Future UX Retreat 2017 mit den Großen nach Mallorca

Bild
Wir sind startklar für das diesjährige "Work in Paradise" Event:
Future UX Retreat 2017 und das mit den ganz großen der Zunft wie Google, SAP, Daimler, IBM, Xing aber auch kleineren Unternehmen wie mVise, der Bundesdruckerei(OK, das ist nicht so klein) oder der GAD/Fiducia (die sind auch gar nicht klein). 
Die Veranstaltung ist eine Synthese aus zwei früheren Veranstaltungsarten, die jede für sich, sich gut bewährt hatten:  Expertentreffen mit einer Agenda, die vor allem von einem Punkt lebt: JEDER Teilnehmer und JEDE Teilnehmerin müssen vortragen (oder zumindest jede Institution). Die Vergangenheit hat gezeigt, dass bei diesen Treffen mit überschaubarer Teilnehmerzahl (dieses Mal 16 Personen = ausgebucht) schnell ein wirklicher, ehrlicher und wahrhaftiger Dialog entsteht. Hier kommt keiner mit Werbefolien :) Dazu viel Raum für Fragen und Diskussionen.


Dies haben wir seit 2010 in verschiedenen Fachsymposien mit Erfolg auch und gerade in mehrtägigen Formaten erprobt.

Veranstalt…

RuhrWUD 2016 - Rückblick zum World Usability Day 2016 in Dortmund

Bild
Am 08.11.2016 fand der Zukunftskongress Wirtschaft 4.0 im Dortmunder U im Rahmen des World Usability Day statt. Die Veranstalter waren Engage.NRW und die RHaug GmbH in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Dortmund - wir haben uns über die große positive Resonanz gefreut! 200 Teilnehmer hörten spannende Vorträge zu Themen wie Kritische Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung von 4.0 Projekten in mittelständischen Unternehmen, Virtual Reality & Augmented Reality, Internet of Things (IoT), Smart Home und Gamification. Wichtige Impulse gaben auch Vorträge, die aufzeigten, wie Innovationen in Unternehmen unter anderen auch inspiriert durch Science Fiction oder „by Accident“ entstehen. Besonderen Anklang fand die Ausstellung, in der für den notwendigen Praxisbezug Exponate angesehen und ausprobiert wurden. Spätestens hier wurde jedem Besucher klar, wie man aktuelle Technologien konkret im Business einsetzen kann und welche Potentiale damit auch im eigenen Unternehmen gehoben werden könne…