Posts

Posts mit dem Label "UUX" werden angezeigt.

sUXess factors - UX erfolgreich umsetzen

Bild
UX Erfolg bedeutet ... die unterschiedliche Perspektiven der Beteiligten und Ziele (z.B. Gewinnziele) werden in die UX Prozesse einbezogen. der UX Reifegrad steigt und UX wird Teil der Unternehmensstrategie, mehr und mehr Projektbeteiligte werden befähigt UX Methoden selbst anzuwenden. Die messbaren Effekte von guter UX (Umsatz, Zufriedenheit, Freude, …) steigen an. Erfolgreiche UX in Projekten und Organisationen Förderung: UX wird von den Führungskräften gefordert und von den Beteiligten unterstützt und Organisationen sind offen für Veränderung statt beratungsresistent. Kollaboration: Enge Zusammenarbeit und Wissenstransfer zwischen allen Beteiligten (insbesondere zwischen Business, Engineering und UX). Kommunikation: Alle Beteiligten haben eine Form und Frequenz der Kommunikation gefunden, bei der sie sich verstanden fühlen. Feedback wird geschätzt und Konflikte werden gelöst. Transparenz: Für alle Beteiligte ist nachvollziehbar, warum welche UX Methoden verwendet werden und welche…

Einladung 28.3.19 München: 25 Jahre Usability und User Experience (Benutzererlebnis) - Warum tun wir uns immer noch so schwer mit dem Nutzen und den Nutzern in der Entwicklung?

Bild
Am 28. März 2019, 10:30 – 17:00 Uhr
Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München
AK Usability & User Experience (UUX) -
25 Jahre Usability und User Experience (Benutzererlebnis) - Warum tun wir uns immer noch so schwer mit dem Nutzen und den Nutzern in der Entwicklung?Top 1
10:30 Begrüßung und Vorstellen der Agenda
Vorstand des AK UUX Top 2
10:45 Strategie und Mensch - Wie hilft ein tieferes Verständnis von Strategie, besser mit Menschen zu interagieren?
Prof. Tim Bruysten, Richtwert GmbH

Wir sprechen in Arbeitskreisen und Unternehmen, in Politik und Öffentlichkeit viel von "dem Wandel", an den sich Unternehmen anzupassen haben. Und so bewusst uns die Phänotypen des Wandels sind (z.B. Customer Centricity), desto schwieriger fällt uns der Umgang mit seinen Treibern, seinem Genotyp. Der Vortrag von Prof. Bruysten möchte ein Gespräch über die Hintergründe des Wandels provozieren. Dabei zeigt er auf, wie wichtig ein systematischer Strategiebegriff für die konkrete Planu…

CfP "25 Jahre Usability und User Experience (Benutzererlebnis) - Warum tun wir uns immer noch so schwer mit dem Nutzen und Nutzer in der Entwicklung?“ BITKOM 28.3.19 München

Bild
Ich lade herzlich zur nächsten Sitzung des AK Usability & User Experience ein. Wir treffen uns am Donnerstag, 28. März 2019, 10:30 – 17:00 Uhr (Begrüßungskaffee bereits ab 10 Uhr)

Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, 80333 München

Im Mittelpunkt der Sitzung steht das Thema „25 Jahre Usability und User Experience (Benutzererlebnis) - Warum tun wir uns immer noch so schwer mit dem Nutzen und Nutzer in der Entwicklung?“

+++ Call for Speakers +++ Vor mehr als 25 Jahren nutzte Don Norman für seine Gruppe bei Apple Computer den Begriff “User Experience”. Doch das Thema selbst ist sicherlich noch viel älter. In der Sitzung werden wir uns der Frage widmen, warum dem Thema UX trotz des Alters noch immer so wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird und anhand von unterhaltsamen schlechten sowie erfolgreichen guten Beispielen gemeinsam lernen, diskutieren und einen Blick in die Zukunft wagen.

Bitte reichen Sie Ihre Vortragsidee mit einem prägnanten Titel und einem kurzen Abstract (3 bis 5 Sätze…

"Work in Paradise" nimmt 2019 Fahrt auf

Bild
Work in Paradise  Es ist ein echtes Herzensprojekt von uns und wir sind stolz und glücklich, dass wir die Idee, dass Arbeit noch mehr Spaß macht, wenn sie wenigstens ab und zu in einem Paradies stattfindet, nun endlich ans "Fliegen" bekommen und das gleich mit drei unterschiedlichen Formaten: Seminare Wir wollen etwas Neues probieren: Wie bekommt man UX Wissen zusammen mit Kreativität und Burn-Out-vermeidender Selbstachtsamkeit unter einen Hut? Dazu bieten wir testweise ein Seminar "Neue Wege in der Entwicklung (digitaler) Produkte" auf Gran Canaria im März an.

Wir versprechen uns von dieser Mischung aus kreativem Arbeiten, Wissensvermittlung und freiem Gestalten zusammen mit ein paar Basics zum Umgang mit sich selbst, dass wir als UX-Experten so NOCH BESSER werden (ja, das ist denkbar).

Themen wie Prototyping und agile Methoden sind ebenfalls vorbereitet.
WorkshopsDas Setting, dass großartige Ideen manchmal am Strand kommen (siehe auch unser Future UX Retreat auf M…

Veranstaltungen zu Digitalisierung und UX im November 2018

Bild
Im November ist trotz Herbst Aufbruchstimmung angesagt, denn wir bieten ein ganzes Bündel an Veranstaltungen im Umfeld Digitalsierung



Montag 5.11
Eröffnung der Digitalen Woche Dortmund (DIWODO) mit der Veranstaltung "IT needs Design" im Dortmunder U

Mit namhaften Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft wird ein neues Rollenbild des "Digital Design" vorgestellt, das die Prinzipien von Design, Architektur mit der Welt des Software-Engineering und der User Experience verbinden soll.

Wir führen durch die Veranstaltung und moderieren die Podiumsdiskussion. 

Eintritt frei, Mehr Infos unter https://www.bitkom.org/itneedsdesign/ Mittwoch 7.11.
BarCamp "HR4.0" (Visible Ruhr) 

Hier soll es um neue Wege der Mitarbeiterfindung und -bindung gehen und da wollen wir als Mitglieder der Visible Ruhr gerne auch unsere Ideen der "Faciliator Weeks" vorstellen, die wir ab 2019 anbieten.

Tagesticket ab 18 EUR und weitere Programm Details auf Eventbrite Donnerstag…

Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - 27.9.18 bei BMW München

Bild
Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - User eXperience für Autos und andere Alltagsgegenstände27. September 2018, 10:30 – 17:00 Uhr
BMW AG, Werk, Petuelring 130, 80788 München

Wir bedanken uns recht herzlich bei Marion Mangold und Andreas Keinath von der BMW AG für die Gastfreundschaft an diesem Tag.
Aus dem Programm:
UX Herausforderungen bei der Entwicklung in-car HMI Dr. Andreas Keinath und Dr. Frederik Naujoks, BMW AGDie Consumer UX Evolution – Wie digitales Marketing die in-car Experience erobert Oliver Kulpi, Sapient GmbHReisebegleitung und Navigation in einem Mobilitätshub mit AR – Status, Gebrauchstauglichkeit und Akzeptanz aus dem Forschungsprojekt RadAR+ Wolfgang Inninger, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IMLCar Remote Apps – altes Eisen oder aktueller denn je? Lorena Meyer und Xaver Bodendörfer, eresult GmbHFokus auf dem Menschen am Beispiel des autonomen Fahrens - Dr. Jan Seifert, User Interface Design GmbH Die Teilnahme ist für BITKOM Mitglieder aber a…

CfP: Digitalisierung und Mensch | Save-the-Date und Call for Participation | 21. November 2018 in Berlin im Rahmen der Smart Country Convention

Bild
Wir haben die Freude und Ehre einen Track zum Thema User Experience auf der Smart Country Convention mit zu organisieren.

Wir laden dazu herzlich zur Mitarbeit ein, um Entscheidern aus dem Bereich IT Public Sector das Thema User Experience und Digitalisierung anhand von Erfolgsgeschichten näher zu bringen.
Bei der Wahl des Formates haben wir noch gewisse Freiheiten und freuen uns auf kreative Unterstützung.

Praxis-Workshop des AK Usability & User Experience Mittwoch, 21. November 2018, 10:30 – 17:00 Uhr CityCube Berlin | Messedamm 26 | 14055 Berlin
+++ Call for Participation +++  Im Mittelpunkt der Sitzung steht das Thema “Digitalisierung und Mensch”. Die Digitalisierung von Verwaltung und öffentliche Dienstleistungen ist aus Sicht des Bürgers auch eine Chance das Erleben von Verwaltung (User Experience von public services) neu zu gestalten. Portale und andere Serviceangebote müssen sich nicht nur an den Bedürfnissen der Nutzer orientieren, sondern können im Rahmen der Digital…

Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - UX für Autos und andere Alltagsgegenstände | Save-the-Date und Call for Speakers

Bild
Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - UX für Autos und andere Alltagsgegenstände am Donnerstag, 27. September 2018, 10:30 – 17:00 Uhr (Begrüßungskaffee bereits ab 10 Uhr) BMW Group, München (Die genaue Adresse wird mit der Agenda bekannt gegeben)

+++ Save the Date und Call for Speakers +++ Wir bedanken uns recht herzlich bei Marion Mangold und Andreas Keinath von der BMW Group für die Gastfreundschaft an diesem Tag.

Im Mittelpunkt der Sitzung des Arbeitskreises Usability und User Experience (UUX) steht das Thema “Von dummen Dingen zu smarten Begleitern - UX für Autos und andere Alltagsgegenstände”. Es war einmal eine Zeit, da reichte es aus, die Gebrauchstauglichkeit eines Autos mit Blick auf eine einfache Aufgabe “Fahren” zu optimieren. Die klassischen Mittel von Marketing, Produktdesign, User-Interface-Design und Ergonomie gestalteten zusammen rund um das Bewegen des Fahrzeuges.

Doch diese Zeiten sind mit der digitalen Transformation zu Ende gegangen. Wir befinden uns auf dem W…

Einladung zum BITKOM-Workshop "Enterprise UX" am 20.6.18 in Frankfurt

Bild
BITKOM AK Usability & User Experience (UUX)  Thema: "Enterprise UX" 20. Juni 2018, 10:30 – 16:45 Uhr
Design Offices Frankfurt, Wiesenhüttenplatz 25, 60329 Frankfurt/Main Die Themen User Experience und Usability (UUX) sind seit einigen Jahren als wichtiges Qualitätsmerkmal und Anforderung an neue Produkte und Services erkannt und sollen etabliert werden. Die Innovationen im Bereich der Software-Entwicklung, der Bedienkonzepte, Geräte und auch neue Herangehensweisen zum Thema Arbeit an sich (Stichwort „New Work“) brauchen eine starke Einbindung des Aspekts UUX. Doch in Umfragen des Bitkom anlässlich des Leitfadens 2016 und bis heute bei Wiederholungen der Befragung, geben stabil 50% der Interessierten an, dass sie trotz erklärtem Willen der Organisation nicht wirklich wissen, wie sie das Thema nun konkret und pragmatisch im Unternehmen umsetzen sollen.

Der Workshop „Enterprise UX“ soll deshalb das Thema insbesondere, wenn auch nicht zwingend ausschließlich, aus Sicht gro…

CfP: Enterprise UX - 20.6.2018 in Frankfurt(M) - BITKOM Arbeitskreis UUX

Bild
Call for Speakers zum Thema "Enterprise UX"  Die Themen User Experience und Usability (UUX) sind seit einigen Jahren als wichtiges Qualitätsmerkmal und Anforderung an neue Produkte und Services erkannt und sollen etabliert werden. Die Innovationen im Bereich der Software-Entwicklung, der Bedienkonzepte, Geräte und auch neue Herangehensweisen zum Thema Arbeit an sich (Stichwort „New Work“) brauchen eine starke Einbindung des Aspekts UUX. Doch in Umfragen des Bitkom anlässlich des Leitfadens 2016 und bis heute bei Wiederholungen der Befragung, geben stabil 50% der Interessierten an, dass sie trotz erklärtem Willen der Organisation nicht wirklich wissen, wie sie das Thema nun konkret und pragmatisch im Unternehmen umsetzen sollen.

Der Workshop „Enterprise UX“ soll deshalb das Thema insbesondere, wenn auch nicht zwingend ausschließlich, aus Sicht großer Organisationen und ihrer Herausforderungen beleuchten.
Call for Speaker Wir bitten um Vortragsangebote aus diesem Kontext, ins…

Future User Experience Retreat 2018 beginnt in Kürze

Bild
Es ist wieder so weit:
"Future User Experience Retreat 2018" beginnt in wenigen Tagen Nach den erfolgreichen Vorgängern und mit inzwischen fast 10 Jahren Erfahrungen mit diesem Format an wechselnden Orten, sind wir ab dem 14.5.2018 wieder im schönen Can Picafort (ESP), um gemeinsam in konstruktiver Atmosphäre über die Zukunft des Themas UX nachzudenken.
Die Teilnehmerliste ist wieder eindrucksvoll (SAP; IBM, DB, FiducuaGAD, Innogy, BITKOM und KMUs) und es wird bestimmt wieder großartig. 
"UX vs. Human vs. AI"Thema ist dieses Jahr "UX vs. Human vs. AI" und soll sich um die Rolle des Menschen in einer Welt voller Assistenten, Assistenzsystemen und Systemen, die nur so tun, drehen. Spannende ethische aber auch praktische Fragen sind zu klären und zu diskutieren. Das "versus" im Slogan ist dabei als Motivation für hitzige Diskussionen zu sehen. 
Dass es trotz Strand und Sonne zu echten produktiven Ergebnissen kommt, hat die Veranstaltung 2017 gezei…

Interview Usability und User Experience im Bereich Healthcare

Bild
Die Agfa Healthcare hat Dr. Ronald Hartwig (RHaug GmbH) in seiner Eigenschaft als Vorsitzenden des Arbeitskreises Usability und User Experience des BITKOM ausführlich zum Stellenwert des Themas im Bereich Krankenhaus-IT und Medizin befragt.

Es geht um die Begriffe und ihre Bedeutung sowie die aktuellen Ansprüche der Nutzer und was von Software-Herstellern und Anbietern erwartet wird.

Im Kundenmagazin "Agfa Healthcare Direkt 1/2018" finden Sie das komplette Interview.



CfP BITKOM 19.4.18 Berlin: Mit Dingen und Diensten reden: Konversation und Sprache in Hard- und Software

Bild
Call for Speakers: "Mit Dingen und Diensten reden: Konversation und Sprache in Hard- und Software" Am 19.4.2018 werden wir bei der Deutschen Post in Berlin im Rahmen des Arbeitskreises "Usability und User Experience" der BITKOM  den ersten Workshop mit spannenden Vorträgen veranstalten. Dazu sind Einreichungen von Sprecherinnen und Sprechern herzlich willkommen: +++ Call for Speakers +++  Im Mittelpunkt der Sitzung wird das Thema „Mit Dingen und Diensten reden: Konversation und Sprache in Hard- und Software“ stehen. Chatbots und Sprechende Lautsprecher werden nicht nur immer populärer sondern auch immer besser. Sind da Graphical User Interfaces (GUI) und mobile Apps noch ausreichend? Wo bietet sich ein Chatbot (Conversational User Interface) an und bevorzugen die Anwender nicht eigentlich die Natürlichkeit eines Voice User Interface (VUI) mit Alexa und Co.?
Wir laden dazu ein, sich an der Diskussion zu diesen Themen aktiv zu beteiligen und suchen nach Referent*inn…

Rückblick zum Kongress Mensch und Technik in Dortmund 2017

Bild
Am 7. November 2017 fand der „Kongress Mensch & Technik – Intuitiv, effizient, begeisternd“ im Dortmunder U statt. 150 Teilnehmer hörten spannende Vorträge zu den Themen „Digitale Assistenz“, „Internet of Things“ (IoT), „Industrie 4.0“, „Gamification“ und „Innovation“. Besonderes Highlight waren die Vorträge „ Warum und wie? Neuartige Erlebnisse durch Sprache! “ von Sascha Wolter (Amazon Alexa) und „Sehen, Hören, Verstehen – auf dem Weg zum intelligenten Assistenten!“ von Marcel Tilly (Microsoft). Die Vorträge gingen auf die Möglichkeiten – aber auch die Limitationen – der Sprachsteuerung ein. Die Teilnehmer nutzen auch die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen. Besonderen Anklang fand die Ausstellung, in der für den notwendigen Praxisbezug Exponate angesehen und ausprobiert wurden. Besucher, Sprecher und Aussteller waren begeistert!

Der Kongress in Bildern

Kongress Mensch-Technk: Digitale Assistenzsysteme im Dortmunder U am 7.11.

Bild
Kongress Mensch & Technik 2017
Intelligente AssistenzsystemeDortmunder U, 7.11.2017
Eintritt frei nach Registrierung
Geschäftsführer und Führungskräfte mittelständischer und großer Unternehmen sind eingeladen, sich über die Möglichkeiten und die Grenzen des Machbaren an der Schnittstelle Mensch−Technik zu informieren. Bei der Veranstaltung können sie sich mit erfahrenen Experten und innovativen Startups austauschen.
Das Programm ist erneut gefüllt mit wichtigen Impulsen und beispielhaften Entwicklungen namhafter Unternehmen. Mit dabei sind Microsoft, Amazon, SEW-Eurodrive und adesso sowie Startups und mittelständische Unternehmen aus NRW. Auch für den nötigen Praxisbezug ist gesorgt. Eine Ausstellung mit ausgesuchten Exponaten zum Ansehen und Ausprobieren passend zum Kongressthema ist bereits in Vorbereitung. Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 250 beschränkt.

Programm und weitere Informationen unter http://kongress-mensch-technik.de/

Der Kongress ist Teil der Digitalen Woche Dortmu…

Nächster Event: 1.6.17, Köln, Conversational UX – von Chat bis Bot, von GUI bis VUI

Bild
Arbeitskreis Usability & User Experience -Conversational UX – von Chat bis Bot, von GUI bis VUI
am Donnerstag, 1. Juni 2017, 10:30 – 17:00 Uhr (Begrüßungskaffee bereits ab 10 Uhr)
Microsoft Deutschland GmbH, Geschäftsstelle Köln, Holzmarkt 2a, 50676 Köln
Bei der Entwicklung von Anwendungsszenarien müssen mittlerweile unzählige Geräte- und Interaktionsformen berücksichtig werden. Doch wann ist eine einfache Texteingabe ausreichend, wo bietet sich ein Graphical User Interface (GUI) an und wer bevorzugt vielleicht ein Voice User Interface (VUI). Und damit nicht genug: Die Anwender erwarten zunehmend intelligente und selbstlernende Anwendungen die außerdem sogar über eine Persönlichkeit verfügen. Doch jenseits unzähliger neuer Möglichkeiten müssen wir uns auch den Herausforderungen stellen. Als „Chat-Bots“ in sozialen Netzen sind diese neuen Anwendungen beispielsweise manchmal kaum noch von echten Menschen zu unterscheiden.

Wir laden sie ganz herzlich dazu ein, gemeinsam mit den Referente…