Posts

Posts mit dem Label "Hamburg" werden angezeigt.

CfP BITKOM 11.2.2016 Hamburg: Bessere Benutzererlebnisse durch intelligente Systeme

Bild
Bessere Benutzererlebnisse durch intelligente Systeme Hamburg | 11. Februar 2016
Bitkom FA Usability & User Experience (UUX) Der Umgang mit elektronischen Systemen befindet sich in einem dramatischen Umbruch. Dank zunehmender Leistungsfähigkeit gaukeln uns diese Systeme zunehmend ein natürliches Verhalten vor, das sich durch Antizipation und selbständiges Lernen auszeichnet. Gepaart mit neuartigen und immer besseren Interaktionsformen ähnelt das Benutzererlebnis zunehmend dem Umgang mit natürlichen Lebewesen – Joseph Weizenbaum‘s ELIZA lässt grüßen. Aber auch die Erwartungshaltung des Anwenders ändert sich entsprechend. Ist es heute vielleicht nur ärgerlich, wenn ein Formular sich auf Basis der Postleitzahl nicht selbständig die Stadt erschließt, so könnte fehlende »Intelligenz« bald schon zu einem Wettbewerbsnachteil im Sinne der digitalen Transformation werden.

Am 11. Februar diskutieren wir in Hamburg über die Chancen und Risiken solcher vorrausschauend analysierenden (predicti…

World Usability Day Hamburg 2007 - Ein persönlicher Bericht

Bild
Gestern fanden auf der ganzen Welt Veranstaltungen zum World Usability Day 2007 (WUD) statt. In Deutschland hat das lokale Chapter des Usability-Berufsverbandes UPA (German Chapter gc-upa) dazu an vielen Standorten Veranstaltungen unterstützt . Neben sehr großen Events in München, Stuttgart und Hamburg gab es auch sehr viele kleinere Veranstaltung ganz über Deutschland verteilt.

Ich selbst war auf dem Hamburger World Usability Day mit einer Kollegin zusammen mit einem Vortrag und einem Stand vertreten, nachdem wir auch bereits bei der Organisation unterstützt hatten.

Ich persönlich würde schätzen, dass ca. 300 Besucher zur Veranstaltung gekommen sind.
In den beiden parallelen Tracks für Experten und interessierte Laien waren die Räume dann auch immer komplett gefüllt, so dass im nächsten Jahr vielleicht über noch größerer Räume nachgedacht werden könnte.
Das Catering war dafür völlig ausreichend. :-)
Für so ein Thema wie Usability ist 300 natürlich eine stattliche Zahl und deshalb sei an …