Einladung zur BITKOM-Veranstaltung "BITKOM User Experience 4.0 - Technik näher zum Nutzer bringen" 15.9.2015 in München






Fachausschuss Usability & User Experience
UUX 4.0 – Intelligent die Technik näher zum Nutzer bringen

15. September 2015, 10:00 - 17:00 Uhr
Capgemini Deutschland GmbH, Olof-Palme-Straße 14, 81829 München 


Moderation:
Martin Beschnitt, Managing Director & Senior UX-Consultant, eResult GmbH

Anmeldungen über Xing

                09:30       Registrierung und Begrüßungskaffee
Top 1       10:00       Begrüßung, Agenda
Dr. Ronald Hartwig, Maximago GmbH
Frank Termer,  Bitkom e.V.

Top 2       10:15       Das "Uncanny Valley" – Empathische Lösungen antizipieren meine                                Absichten!
Sascha Wolter, Deutsche Telekom AG
Software-Lösungen und Alltagsgegenstände werden immer "smarter", übernehmen mehr "Verantwortung" und wissen schein-bar auch immer mehr über uns und unsere Absichten. Doch was bedeutet das für den Entwickler und welche Auswirkung hat das auf den Anwender? Mit verrückten, manchmal auch gruseligen Beispie-len soll eine Diskussion angeregt werden, wie UUX-Professionals ihrer Verantwortung hinsichtlich Privatsphäre gerecht werden und dem Nutzer letztendlich die vielfältigen Ängste vor „smart objects“ nehmen könnten.

Top 3       10:45       Das Jahrzehnt der digitalen Autonomie
Ulf Schubert, DATEV eG
Die digitale Autonomie hat zu rasanten Veränderungen in der Oberflächengestaltung geführt. Der Vortrag greift die veränderten Bedürfnisse der Anwender auf der einen Seite und die dadurch veränderten Anforderungen an Designer auf der anderen Seite auf und zeigt, wie sich dieses Spannungsfeld zusammenführen lässt.

Top 4       11:30       UX rocks – UX focussed Software Engineering
Guy Coombes, Seven Principles AG
In diesem Vortrag wird UX aus der Perspektive des Software Engineering betrachtet. Aus seiner Erfahrung von über 20 Jahren Praxistätigkeit beantwortet Guy Coombes verschiedene Fragen, die zu beantworten manchmal gar nicht so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Was ist UX? Wie kann ich es einsetzen? Was brauche ich dafür? Wie betreibe ich selber UX? Wie arbeite ich mit UX-lern zusammen?
                12:15       Mittagspause
TOP 5      13:15       Digitale Transformation und Customer Experience in Versicherungen – Status Quo und aktuelle Herausforderungen an UUX
                Gunnar Tacke, Capgemini Deutschland GmbH
                Capgemini hat im World Insurance Report die Situation der Versicherer untersucht. Weniger als 30% der Versicherungskunden weltweit erleben in 2015 eine positive Customer Experience. Die Customer Experience auf klassischen Vertriebswegen mit Maklern wird von Kunden besser bewertet, als die in digitalen Kanälen. Versicherer stecken in der digitalen Transformation, halten aktuell aber nicht mit den gestiegenen Erwartungen an UUX mit. Der Vortrag beantwortet die Fragen, wie die Versicherung der Zukunft aussieht und wo deren Herausforderungen liegen.

TOP 6      14:00       Smartwatch-UX – Zwischen purer Begeisterung und echtem Nutzwert
                Elske Ludewig, eResult GmbH
Wearables stellen auf Grund Ihrer Größe für die Gestaltung eines User Interface eine besondere Herausforderung dar. Dabei müssen Funktionalität und Design in Einklang gebracht werden, so dass sowohl das Benutzen eines Wearables  zum Erlebnis wird, aber dessen Verwendung auch tatsächlich einen Mehrwert bietet. Anhand einer aktuellen Smartwatch Studie wird aufgezeigt, welche Herausforderungen im Bereich „Wearable UUX“ bestehen und wie diese gemeistert werden können.

TOP 7      14:45       Human Centered Design of Mobile Software Ecosystems
                Steffen Hess, Fraunhofer IESE
                Basierend auf einem Projekt mit einem Landmaschinenhersteller, in welchem ein Mobile Software Ecosystem entwickelt werden sollte, wird gezeigt, wie durch das Fokussieren von UUX-Aktivitäten ein Prozess zur nutzerzentrierten Gestaltung dieses Ökosystems entwickelt wurde. Es handelt sich hierbei um ein Gesamtsystem, bei dem viele native Apps (iOS und Android), Web Apps und auch Landmaschinen (Mähdrescher, Traktoren etc.) sowohl mit einem gemeinsamen Backend, als auch untereinander kommunizieren.
                15:15       Kaffeepause
TOP 8      15:45       Ergebnisse der UUX-Umfrage
Dr. Ronald Hartwig, Maximago GmbH
Der Fachausschuss hat eine Umfrage zum „Status Quo UUX in Deutschland“ durchgeführt, deren Ergebnisse hier exklusiv vorgestellt werden. Neben inhaltlich interessanten Ergebnissen soll auch diskutiert werden, in welcher Form die Ergebnisse der Umfrage für die weitere Arbeit des Fachausschuss genutzt werden können.

TOP 9      16:15       Nachbesetzung im Vorstand und Neues aus dem Bitkom
Frank Termer, Bitkom e.V.
Aus aktuellem Anlass wird eine Nachbesetzung im Vorstand des Fachausschuss notwendig. Zudem wird ein Überblick über aktuelle Themen im Kompetenzbereich Software des Bitkom gegeben.

TOP 10    16:30       Diskussion: Fazit der Vorträge und Implikationen für die weitere Arbeit des FA UUX
Moderation: Dr. Ronald Hartwig, Maximago GmbH
Als Zusammenfassung der Vorträge soll diskutiert werden, wie die vorgestellten Themen in die weitere Arbeit des Fachausschusses einfließen. Dazu wird ein Ausblick auf die Gremienarbeit im Jahr 2016 gegeben und gemeinsam eine Roadmap entwickelt werden.

ca.           17:00       Ende der Veranstaltung

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rückblick zum Kongress Mensch und Technik in Dortmund 2017

Einladung: AK Usability & User Experience – Enterprise Experience Design

sUXess factors - UX erfolgreich umsetzen