5 Millionen Usability-Beschäftigte? Usability-Schwerpunkt in "Technology Review" Februar 2009

In seiner Februarausgabe hat das Heise-Magazin einen Schwerpunkt auf neuartige User-Interfaces gelegt. Dabei geht es unter anderem auch um den Unterschied zwischen dem alten Begriff der "Gebrauchstauglichkeit" als ergonomischer Minimalanforderung und "Benutzerfreundlichkeit" und "User Experience" als aktuelle Herausforderungen.
Die User Interface Design GmbH (UID) wird dort als Usability-Marktführer unter anderem zu typischen Projektdimensionen (und Preisen) befragt.
Außerdem wird Jakob Nielsen zitiert, dass sich in den letzten 25 Jahren die Zahl der Usability-Experten um den Faktor 5.000 (!) vervielfacht hätte und sich in den nächsten Jahren noch einmal "um ein Tausendfaches" steigern würde. Bei aller Liebe zum Thema, aber das ist dann doch etwas unwahrscheinlich, dass sich in 35 Jahren insgesamt die Zahl der Usability-Experten dann effektiv um den Faktor 5.000.000 (!) steigern wird (Zum Vergleich: In der Autombilindustrie arbeiten weltweit gerade mal 9 Mio Menschen gem. VDA).
Nichtsdestotrotz ist der Schwerpunkt sehr lesenswert ;-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rückblick zum Kongress Mensch und Technik in Dortmund 2017

sUXess factors - UX erfolgreich umsetzen

World Usability Day in München