Programm des World Usability Day 2008 Düsseldorf - Dortmund (Rhein/Ruhr)

Beim diesjährigen World Usability Day (WUD) zeigen namhafte regionale Firmen verschiedene Aspekte von Benutzerfreundlichkeit (Usability, Gebrauchstatuglichkeit) in der Praxis.

Der Eintritt zu den weltweit stattfindenden Veranstaltungen ist frei, aber um eine Anmeldung (Adresse siehe offizielle Website) wird gebeten.

Für den Bereich Rhein-Ruhr (Köln, Düsseldorf, Dortmund und weiteres Ruhrgebiet) findet in diesem Jahr der WUD an der FH Düsseldorf statt. Da die nächsten weiteren WUDs erst wieder in Hamburg und Hannover vorgesehen sind, dürfte der Einzugsbereich Münster, Bielefeld, Gütersloh ebenso umfassen).

Programm


15.30 Uhr ANMELDUNG/EMPFANG
  • 16.00 Uhr Begrüßung und Einführungsvortrag
    Die barrierefreie Brandmauer? - Einfache oder sichere Software?
    Prof. Dr. Markus Dahm, FH Düsseldorf
  • 16.40 Uhr
    Informationswüste Produktkatalog - Verloren im Onlineshop
    Bernhard Welzel, Innocasto Webtechnologie, Dortmund
  • 17.10 Uhr
    Usability durch Text - Auch auf den Inhalt kommt es an
    Nicolai Schwarz, textformer mediendesign, Dortmund
  • 17.40 Uhr
    Busse mit der Lupe suchen - Innovative Visualisierungs- und Interaktionskonzepte für Verkehrsbetriebe
    Dr. Ronald Hartwig, User Interface Design GmbH, Dortmund
18.00 Uhr PAUSE MIT IMBISS
  • 18.30 Uhr
    Eierkocher-Usability - Alltagsprodukte gebrauchstauglich gestaltenThomas Geis, ProContext GmbH, Köln
  • 19.00 Uhr
    Multimedia in der mobilen Kommunikation - Testmethoden und BesonderheitenMartina Joisten, phaydon research+consulting GmbH & Co. KG, Köln
  • 19.30 Uhr
    Barrierefreiheit - Usability ohne Maus und ohne Bildschirm
    Jan Eric Hellbusch, 2bweb.de, Dortmund
Ab 19.50 Uhr GEMÜTLICHER AUSKLANG

Mehr Details auf der offiziellen WUD 2008 Website (unter Rhein-Ruhr).

Kommentare

Anonym hat gesagt…
Word Usability Tag - das wär mal was, denn alleine damit würde sich die Usability der tatsächlich verwendeten Software um Welten verbessern!

Aber ein Wor*l*d Usability Tag ist ja auch mal nicht schlecht....
Dr. Ronald Hartwig hat gesagt…
OK :-)

Geändert. Den Word (!) Usability Day werde ich mal Microsoft vorschlagen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rückblick zum Kongress Mensch und Technik in Dortmund 2017

Einladung: AK Usability & User Experience – Enterprise Experience Design

sUXess factors - UX erfolgreich umsetzen