Win-Win-Win - Synergien im Usability-Engineering in Zusammenarbeit mit OpenSource-Projekten

Auf der jährlichen OpenOffice.org Konferenz "OOo Con"gab es diesmal einen interessanten Vortrag von Matthias Müller-Prove von Sun Microsystems zum Thema "On-Site Requirements Engineering for OpenOffice.org - A Practical Approach" (Download PDF *zeitweise gestört, ODP).

Darin wird ein aktuelles gemeinsames Projekt der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft VBG, dem User Experience Team für OpenOffice (alias StarOffice) und der User Interface Design GmbH aus Ludwigsburg beschrieben.

Ziel des Projektes ist die Nutzung eines aktuellen ERP-Usability-Engineering Projektes als Grundlage auch für die Verbesserung des OpenSource-Systems OpenOffice.org. Denn natürlich hat die Firma Sun bis heute eine führende Rolle in der Weiterentwicklung ihres ehemaligen (Adoptions-)Babys "StarOffice", aber inzwischen ist es ein wirkliches OpenSource Projekt und hat dadurch auch mit ein paar organisatorischen Eigenheiten zu kämpfen (Stichwort Dezentralisierung).

Außerdem ist es bei Standardsoftware wie OpenOffice.org immer ein Problem an reale Nutzungsszenarien und Vor-Ort-Tests zu kommen. Doch im Rahmen des o.a. internen Projektes der VBG, bei der die User Interface Design GmbH (UID) sowohl die Planung und Durchführung aber auch die Verankerung des Usability-Engineerings im Unternehmen übernommen hat, wurden die über 200 Vor-Ort-Termine in realen Bürosituationen und mit echten Nutzern auch dazu verwendet, Aufgabenanalysen und Usability-Tests für die Nutzung der Office-Suite anzufertigen. Die VBG ist mit über 2000 Linux-Arbeitsplätzen auch ein sehr großer OpenOffice.org Anwender.

Nach fast einem Jahr Laufzeit ist so bereits eine ansehnliche Liste von validierten
Verbesserungspotenzialen der Office-Programme zusammengekommen und noch in diesem Jahr soll es dazu bereits erste Release-Änderungen geben.

Also ein voller Erfolg für alle drei Beteiligten:

- Win VBG = Nicht nur die eigene ERP-Software, sondern auch das Standardprodukt OpenOffice .org werden nachhaltig verbessert.
- Win OpenOffice.org = Für verhältnismäßig geringen Aufwand stehen jetzt sehr wertvolle Nutzungsdaten zur Verfügung, die nicht im Labor sondern direkt am Ort des Geschehens lebensnah aufgenommen und validiert wurden.
- Win User Interface Design GmbH = Gleich zwei zufriedene Kunden in nur einem (aber sehr langfristigen) Projekt :-)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rückblick zum Kongress Mensch und Technik in Dortmund 2017

CfP "25 Jahre Usability und User Experience (Benutzererlebnis) - Warum tun wir uns immer noch so schwer mit dem Nutzen und Nutzer in der Entwicklung?“ BITKOM 28.3.19 München

World Usability Day in München